Zwangsfeminisierung

Zwangsfeminisierung

Zwangsfeminisierung beim Telefonsex, verweiblicht durch die Domina.

Devote Männer, die eine Zwangsfeminisierung von einer Domina erfahren, werden auf genaue Anweisung der dominanten Lady zur Frau gestylt und umerzogen. Hierbei werden nicht nur weibliche Kleidungsstücke, wie BH, Slip, halterlose Strümpfe, Strumpfhosen, Kleider und Röcke angezogen, sondern auch die Finger- und Fußnägel lackiert, Langhaarperücken angepasst, Augen und Mund geschminkt und High Heels oder andere Damenschuhe angezogen. Die zwangsweise Veränderung zur Frau gibt vielen devoten Männern den besonderen Kick bei der Erotik. Vor allem dann, wenn der Zwang so weit geht, dass sie gefesselt werden müssen, damit die unterschiedlichen Veränderungs- und Anpassungsschritte durch die Domina ungehindert durchgeführt werden können. Zumeist ist die Zwangsfeminisierung nicht nur kurzzeitig, sondern eher langfristig. Die feminisierten Männer finden keine Möglichkeit mehr, die eigenen Jeans, Hosen oder Hemden anzuziehen, weil der Kleiderschrank leergeräumt und mit Damenkleidern befüllt wurde. Diese drastischen Maßnahmen der Domina sind notwendig, damit die Zwangsfeminisierung in wirklich allen Details erfolgreich durchgeführt werden kann.

Wähle:
09005 – 55 20 60 89
€ 1,99 / Min. Festn. Mobil. max. € 2,99 / Min.
aus Österreich wähle:
0930 - 60 20 61 03
€ 2,17 / Min aus Österreich
aus der Schweiz wähle:
0906 - 40 55 60 Pin: 100
CHF 3,13 / Min aus der Schweiz

Die Zwangsfeminisierung funktioniert auch beim Telefonsex

Domina Feminisierung
Falls Du Dich als devoter Mann auch einmal feminisieren lassen möchtest, brauchst Du keine Domina bei Dir in der Region aufzusuchen, Du kannst eine Feminisierung, die zwangsweise durchgeführt wird, auch am Telefon erleben. Unzählige wirklich strenge und erfahrene Dominas sind über Telefonsexhotlines erreichbar. Du kannst Dir Deine eigene Domina nach Deinen Wünschen auswählen, damit Du Dir auch sicher sein kannst, dass Deinen devoten Sex- und Fetischwünsche im Detail erfüllt werden. Hast Du Deine ausgewählte Domina beim Telefonsex erst einmal darum gebeten, dass sie Deine Zwangsfeminisierung übernimmt, gibt es keinen Weg mehr zurück. Du hast Dich damit in ihre Hände begeben und wirst erst wieder entlassen, wenn Du unter Zwang, optisch zu einer Frau geworden bist. Dein zukünftiger, weiblicher Kleiderstil, ist das einzige, was Du selber entscheiden kannst. Damit die dominante Lady am Telefon gleich mit der von Dir gewünschten Zwangsfeminisierung beginnen kann, solltest Du Deine männlichen Kleidungsstücke bereits aus Deinem Kleiderschrank entfernt, und die neuen Kleider, Hosen, Blusen und die Damenunterwäsche, im Schrank untergebracht haben. Sobald Du angerufen hast, kann der Fetischsex beginnen.

Wie genau die Zwangsfeminisierung abläuft, hängt ein wenig von Dir selber ab. Du entscheidest, wie sehr Du Dich gegen den Zwang wehrst, woraus sich dann ergibt, ob Du gefesselt werden musst oder nicht. Erst, wenn Deine Finger- und Fußnägel manikürt und lackiert sind, Du Damenunterwäsche, Strumpfhosen, Röcke, Blusen, eine Perücke und High Heels trägst, perfekt geschminkt bist und auch kein Männerhaar mehr auf Deinem Körper, zu finden ist, wird der erste Schritt der Zwangsfeminisierung beendet. Damit Du hinter dem Rücken Deiner strengen Domina nicht wieder heimlich zum Mann wirst, musst Du streng kontrolliert werden. Mit der Zeit wirst Du auf Deine Perücke verzichten können, wenn Deine eigenen Haare lang genug geworden sind, dass Du eine weibliche Frisur tragen kannst. Beim ersten Telefonsex mit Deiner Domina kannst Du bereits vereinbaren, wie lange die Zwangsfeminisierung andauern soll und wie genau Du die Befehle Deiner Domina befolgen musst, damit die Strafen nicht zu dramatisch ausfallen, die Dich dann erwarten.